Kein warmer Frühlingsabend, sondern satter Dauerregen: nicht das Wetter, das wir uns für die Einweihung unserer Piazzetta vorgestellt hätten… nichtsdestotrotz eine gelungene Feier in – pandemisch bedingt – kleinsten Rahmen. Der Bez-Chor geleitet von Caleb Trott feierte sein Debüt – und wie! Gemeindeammann Adrian Schoop würdigte in einer launigen Rede die Ursprünge der Bezirksschule, die praktisch auf den Tag genau vor 100 Jahren ihre Tore öffnete. Die Gemeinde Turgi trägt die Hälfte der Gesamtkosten der prächtigen Anlage, der Rest wird von Sponsoren und aus dem Schulfonds gedeckt.

Schulleiter Marius Schneider stellte farbige und altersmässig weit auseinanderliegende Schar von Gästen einander vor. Eine war aus einem besonderen Grund eingeladen: Rona Cumetti aus der 2b setzte sich mit ihrem Namensvorschlag durch: auf einem schicken anthrazitfarbenen Emailschild wird ab nächster Woche die Bezeichnung PIAZZETTA PICCOLO PARADISO prangen.

Ein exquisiter Apéro aus der eigenen Küche rundete den stimmigen Anlass ab. Für viele war es der erste kulinarische, kulturelle, gesellige Anlass seit Monaten – halt mit Maske und unter dem Dach.

Der Anlass in der RUNDSCHAU
Vorschau in der RUNDSCHAU

Video