Gewalt unter Kinder und Jugendlichen gibt es seit jeher. Kinder und Jugendliche brauchen Halt durch Werte und Regeln, durch Unterstützung in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Gestaltung ihres Lebensraums Schule, damit sie stark werden und Aggressionen und Gewalt entgegentreten können.

An der Primarschule Turgi fand für die 1. bis 6. Klasse je ein Training bezüglich Gewaltprävention statt, an welchem auch die Anwesenheit eines Elternteils gewünscht war. Die Kinder haben auf spielerische Art und Weise erfahren, wie man Konflikte gewaltfrei lösen kann beziehungsweise wie man entstehende Konflikte erkennt und so auch vermeiden kann.
Dabei ging es darum, beim Spielen und Kämpfen auf das Gegenüber zu achten. Auch die Eltern der Kinder lernten so den inneren Schiedsrichter kennen und anzuwenden.