Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler  –  Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir Sie mit diesem ständig ergänzten Beitrag zeitnah über den Stand der Dinge und die weiteren Entwicklungen informieren. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie öfters hier vorbei.  – Vielen Dank!

Schulleitungen Primarschule/Kindergarten und Bezirksschule/RIK  ¦  Schulpflege Turgi

30.04.2020

Wiederaufnahme Präsenzunterricht
Nach dem gestrigen Entschied des Bundesrates ist es endgültig klar: ab 11. Mai findet wieder Präsenzunterricht statt. Die Schulpflege und die Schulleitungen werden sich diesbezüglich noch an ihre Kollegien und die Eltern wenden.

Weiterführende Information:

Elternschreiben Regierungsrat zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts
Kantonale Weisung Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts
Grundprinzipien Bundesamt für Gesundheit
FAQ

16.04.20

Nach dem heutigen Bundesratsentschied ist endgültig klar, dass es nach dem 20. April vorderhand mit Fernunterricht weiter geht.

Präsenzunterricht ist frühestens per 11. Mai wieder möglich. Bis dann wird Fernunterricht angeboten und das Betreuungsangebot aufrechterhalten. Das BKS wird bis Ende April über Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts informieren.

Während Primarschule und Kindergarten mit dem bewährten Modus der Unterrichtsvermittlung von vor den Frühlingsferien weiterfahren, wechseln die Bezirksschule und der RIK auf die Plattform MS Teams und betreten damit Neuland.

30.03.20

Die Aargauer Schulen machen sich bereit für den Fernunterricht, der nach den Frühlingsferien starten soll. Der Regierungsrat macht zwar Vorgaben, überlässt den Schulen aber die Verantwortung bei der Gestaltung des Unterrichts.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird der Unterricht auch nach den Frühlingsferien für Aargauer Schülerinnen und Schüler nicht im Klassenzimmer stattfinden. Sicher ist das zwar nicht, noch ist die Vorgabe vom Bundesrat lediglich, dass die Schulen bis zum 19. April geschlossen bleiben, was gleichzeitig das Ende der Frühlingsferien im Aargau bedeutet. Es bestehen aber kaum Zweifel daran, dass der Präsenzunterricht noch einige Zeit länger ausbleiben wird. Schulen Turgi setzen deshalb ihre Vorbereitungen darauf fort und stehen mit Eltern und Schülerinnen und Schülern im Kontakt.
> Link zur Medienmitteilung des Kantons

20.03.20

Verschärfung der Massnahmen durch den Bundesrat
Heute hat der Bundesrat die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus noch einmal verschärft. Neu sind Versammlungen und Gruppen von mehr als 5 Personen nicht mehr erlaubt. Zuwiderhandlungen können Bussen nach sich ziehen,

Immerhin kann – in geordneten Rahmen – die physische Abgabe von Material durch die Schulen erfolgen. Die Primarschule und der RIK haben bereits am Freitag eine solche organisiert, die Bez zieht am Montag, 23. März nach.

19.03.2020

¡Vamos!  –  Bez und RIK gehen online
Unter dem Codenamen ¡Vamos! starten Bezirksschule und Regionaler Integrationskurs heute Donnerstag mit einem digitalen Angebot an Unterrichtsmaterialien. Die Schülerinnen und Schüler loggen sich über diese Webseite ein und werden über ein Empfangsportal zu den jeweiligen Klassen und Fächern geleitet. ID und Passwort werden klassenweise zugestellt. Die Primarschule wird voraussichtlich nächste Woche über denselben Kanal Ähnliches tun.

18.03.2020

Angebot von SRF1:  „SRF mySchool“ sendet ab heute die doppelte Ladung Lernvideos
Damit das Lernen in dieser Zeit auch von daheim stattfinden kann, baut «SRF mySchool» sein Angebot aus. Natürlich stehen alle Beiträge auch online zur Verfügung.

Die Videos orientieren sich am Lehrplan 21. Für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe, der Sek I und der Sek II hat die Redaktion ausserdem ausgewählte Videos mit Unterrichtsmaterial aus allen Themenbereichen zusammengetragen.
Die Liste mit der thematischen Übersicht kann hier runtergeladen werden. Besonders geeignet für die Primarstufe sind die Videos der Reihe «Clip und klar!» mit über 60 Erklärvideos. Das Angebot wird stetig aktualisiert.
Quelle: SRF mySchool

17.03.2020

Verhaltensanweisung der Behörden
«Empfehlung des Bundesrates: Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen. Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!»

13.03.2020

Schulschliessung
Der Bundesrat hat aufgrund der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus auch den Unterricht an der Volksschule bis am 4. April untersagt. Dies umfasst sämtliche Angebote der Schule (Unterricht, Förderangebote, Instrumentalunterricht etc.). Ebenso den Freiwilligen Schulsport. Die Aargauer Schulen sind durch den Kanton angewiesen worden, bis am 4. April ein Betreuungsangebot sicherzustellen, das von den Schülerinnen und Schülern freiwillig genutzt werden kann – aber nur restriktiv genutzt werden soll. Wir werden Sie diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

#stayathome #stayhome #stayhealthy

BITTE SORGEN SIE DAFÜR, DASS IHRE KINDER ZU HAUSE BLEIBEN.
DIE VERSAMMLUNGEN AUF DEM BLAUEN PLATZ UND IM DORFPARK IN TURGI SIND IN DER GEGENWÄRTIGEN SITUATION UNERWÜNSCHT.
DIE SITUATION IST IN DER GANZEN REGION ÄHNLICH KRITISCH