Primarschule

Der Eintritt in die Primarschule stellt für jedes einzelne Kind einen weiteren wichtigen Einschnitt in seinem jungen Leben dar. Die im Kindergarten erworbenen Kompetenzen werden weiter ausgebaut und gefördert. Eine besondere Bedeutung kommt nun der Sachkompetenz, dem Erwerb der Kulturtechniken «Lesen», «Schreiben», «Rechnen» zu. Darüber hinaus übernimmt das Primarschulkind altersentsprechend vermehrt Verantwortung im Bereich der Selbstkompetenz.

Am Ende der Primarschulzeit obliegt es den Lehrpersonen der 6. Klasse, die Entwicklung des Schulkindes, bzw. den Stand der Sach- und Selbstkompetenz zu beurteilen und eine Empfehlung für den Übertritt in einen der drei Leistungszüge der Oberstufe vorzunehmen.

In Turgi werden die Unterstufenkinder doppelklassig unterrichtet. Der Übertritt in die Mittelstufe erfolgt ab der 3. Klasse.